Gewalt, Angst und Politik


PDF-Version

Im Park
Von Alex Riva, Marseille


Share

Entgegen segeln alle paar

Gedanken noch zwei Vögel

mit fahl gelben

Bäuchen, sie scheinen

jedes Mal dieselben.

 

Entstehn wie aus dem Blätterschwarz

des Baumes und entfliehn dem

gewitterschweren

Licht. Queren Raum, den

sie ins Leere kehren,

 

der Echo andrer Räume ist,

an die Entschwundnes pocht. Durch

den Kies geschlendert

kommt die Gestalt, wer

weiss, ob’s etwas ändert.

 

[12.7.2010]

 

Autor_in

Alex Riva (*1973, lebt und arbeitet in Marseille) Als Korrespondent arbeitet er gelegentlich für deutschsprachige linke Zeitungen. Nebst Gedichten verfasst er Revolutions- und Kinderlieder. 

 

-->