Notizen


PDF-Version

Unabhängige Fachstelle für Sozialhilferecht (UFS) – Spendenaufruf
 


Share

Der Verein zur Unterstützung der Unabhängigen Fachstelle für Sozialhilferecht (UFS) wurde im Dezember 2012 gegründet. Die Beratungsstelle selbst gibt es seit einem Jahr. Sie berät seither Armutsbetroffene kostenlos bei Fragen zur Sozialhilfe und bei Bedarf unterstützt sie weitergehende Fälle juristisch.
Sozialhilfe ist in der Schweiz die letzte gesellschaftliche Unterstützung, die Einzelpersonen zu erwarten haben. Die Behörden haben die Möglichkeit selbst diese minimalen Beträge in bestimmten Fällen zu kürzen oder sie ganz einzustellen. Den Betroffenen drohen dann Wohnungskündigung, Krankenversicherungsverlust kurz, ab diesem Zeitpunkt können selbst essentielle Grundbedürfnisse nicht mehr erfüllt werden. Das Sozialhilferecht ist sehr komplex und von Gemeinde zu Gemeinde verschieden, was es für die Betroffenen schwierig macht, die eigenen Rechte zu kennen und ihre Ansprüche verteidigen. Von staatlicher Seite aus ist für solche Fälle keine Beratungstätigkeit vorgesehen, ergo erhält die UFS keine staatliche Förderung und öffentliche Gelder für ihre Funktion. Deshalb sind wir auf private Förderung angewiesen.
Und da kommt ihr ins Spiel. Die Fachstelle ist als gemeinnütziger Verein organisiert: jeder und jede kann Mitglied werden, die Jahresmitgliedschaft beträgt 60 CHF. Natürlich kann jederzeit mehr gespendet werden. Der Verein freut sich ebenso über eine aktive Mitgliedschaft. Unterstützung wird in fast allen administrativen Bereichen benötigt, Ideen zur inhaltlichen Weiterentwicklung und Finanzierungsvorschläge sind jederzeit herzlich willkommen.

Kommt gerne vorbei und schaut es euch selbst an:
Am 28. Februar 2013 findet der Tag der offenen Tür im Büro des UFS, Pflanzschulstrasse 56 in 8004 Zürich statt.

Am Morgen wird es eine Pressekonferenz geben, um 17:00 Uhr findet der offizielle Eröffnungsapéro statt.

-->