Boots Riley – Part I

Boots Riley – Part I

Posted by Redaktion 1
Boots Riley – Part II

Boots Riley – Part II

Posted by Redaktion 2
Boots Riley – Part III

Boots Riley – Part III

Posted by Redaktion 3

Interview


PDF-Version

Boots Riley (The Coup) – Interview über Occupy Oakland
 


Share

Aus den Occupy-Bewegungen, die im vergangenen Jahr weltweit für Schlagzeilen sorgten, sticht jene in der kleinen westamerikanischen Hafenstadt Oakland hervor. Blieb in zahlreichen Occupy-Bewegungen die Parole «Wir sind die 99%» reduziert auf eine Kritik am Finanzkapital und war sie oftmals gekoppelt an (antisemitische) Verschwörungstheorien, entwickelte sich Occupy-Oakland zu einem wirkungsvollen Protest, in dem unterschiedliche proletarische und prekäre Lebenssituationen zusammengeführt und auf ein gemeinsames Klasseninteresse gerichtet waren.

Boots Riley ist Kommunist und Rapper der Band «The Coup». Das Ende Oktober erschienene neue Album der Band nennt sich »Sorry to Bother You«.  Unterlegt von einem zuweilen an frühen Punk und 80er-Jahre Musik erinnernden Mix rappen  »The Coup« gegen Kapitalismus, Polizei und die herrschenden 1% an. Anlässlich einer Europatournee berichtet Riley über seine Erfahrungen, die er in und mit der Occupy-Bewegung gemacht hat, spricht über die Musik als Katalysator in dieser Bewegung und das Potential von Occupy-Oakland für Solidarisierungs- und Politisierungsprozesse der von Arbeitslosigkeit und Prekarisierung betroffenen Bevölkerung. Boots Riley haben wir am 4. April anlässlich einer Veranstaltung des Revolutionären Aufbaus in Zürich gesprochen und interviewt.

 

How to unite – the fable of the stone soup

 
 
 
 
 
 
Links zum Thema 
 
 
-->